So deaktivieren Sie den Keyboard-Sound auf dem Samsung Galaxy A5 2017

Wie bei vielen Smartphones erzeugt das Samsung Galaxy A5 2017 einen winzigen Klang, wenn Sie eine Taste auf der Tastatur drücken. Oft stört es die Menschen und wir können es leicht völlig verstehen. In Wahrheit ist der Keyboard-Sound nicht immer nützlich und nicht besonders diskret. Wann immer Sie also während einer Konferenz eine Textnachricht verfassen möchten, ohne dass Personen die Klänge Ihres Samsung Galaxy A5 2017 erleben, ist dieser Artikel für Sie bestimmt. Wir werden zuerst sehen, wie Sie den Keyboard-Sound auf einem Samsung Galaxy A5 2017 entfernen können. Im weiteren Tipp erfahren wir, wofür der Tastaturempfang verwendet wird. Endlich, für Menschen, die sich ändern wollen, werden wir Techniken finden, um die Samsung Galaxy A5 2017 Keyboars sound.turn-of-keyboard-sound-samsung-galaxy-a5-2017 zu ändern.

So deaktivieren Sie den Keyboard-Sound auf dem Samsung Galaxy A5 2017

Wenn Sie den Keyboard-Sound auf dem Samsung Galaxy A5 2017 ausschalten möchten, werden Sie feststellen, dass es unglaublich einfach ist. Um dies zu erreichen, müssen Sie in die Einstellungen der Samsung Galaxy A5 2017 gehen. Wenn Sie dort sind, gehen Sie auf die Registerkarte Sprache und geben Sie ein. Sobald Sie dort sind, finden Sie die verschiedenen Tastaturen, die auf dem Samsung Galaxy A5 2017 verwendet werden. Sie müssen die Standardtastatur Ihres Telefons auswählen und zu den Einstellungen gehen. Wann immer Sie dort sind, versuchen Sie, die Option Sound bei jeder Taste zu finden und deaktivieren Sie sie. In Zukunft wird es vielleicht keinen Ton mehr geben, wenn Sie die Samsung Galaxy A5 2017 Tastatur verwenden.

Was ist die Mission des Keyboard-Sounds auf Samsung Galaxy A5 2017?

Der Tastatur-Beep ist eine ziemlich irritierende Sache, aber dieses Ding hat immer noch eine Funktion. In Wahrheit, genau wie die Vibration der Tasten, sagt der Tastatur-Sound dem Samsung Galaxy A5 2017 Benutzer, dass das Telefon den Befehl ausgeführt hat. Nun, das ist nur für diesen Zweck! Machen Sie sich also keine Sorgen, den Keyboard-Sound Ihres Samsung Galaxy A5 2017 stumm zu schalten.

Tipps, wie Sie den Klang der Samsung Galaxy A5 2017 Tastatur ändern können.

Wenn unter euch einige wenige sind, die den Keyboard-Sound nicht entfernen, sondern einfach ändern wollen, finden wir in diesem Fall vielleicht heraus, wie man ihn macht. Verstehen Sie, dass der Tastatursound mit der Tastatur verbunden ist, die auf Ihrem Samsung Galaxy A5 2017 eingeschaltet ist. Wenn Sie also den Tastaturempfang ändern möchten, müssen Sie die Tastatur ändern. Es ist kein sehr schwieriger Prozess, laden Sie einfach einen vom PlaySore herunter und installieren Sie ihn. Gehen Sie dann zu den Konfigurationen, um sie zu aktivieren.

So löschen Sie alte Bootmenüoptionen unter Windows 10

Haben Sie schon einmal ein anderes Betriebssystem neben Ihrer Windows-Installation doppelt gebootet? Dual-Boot ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, ein neues Betriebssystem auszuprobieren, ohne Ihre vertrauenswürdige Version von Windows zu beeinträchtigen. Mit dem integrierten Bootmanager können Sie zwischen verschiedenen Betriebssystemversionen wählen.

Aber was ist, wenn Sie sich entscheiden, dass Sie das zweite Betriebssystem nicht mehr wollen? Gibt es eine einfache Möglichkeit, den zusätzlichen Betriebssystemeintrag aus dem Bootmanager zu entfernen, um Startverwirrung zu vermeiden? Lassen Sie uns einen Blick auf vier Möglichkeiten werfen, wie Sie alte Boot-Menüoptionen löschen können.

Was ist der Windows Bootmanager?

Der Windows Boot Manager ist eine kleine Software, die während des Systemstartvorgangs ausgeführt wird.

Ihr Bootmanager-Code wird vom Anfang der aktiven Systempartition geladen, manchmal mit dem Label System Reserved, so dass Sie ihn nicht versehentlich mit cat selfies überschreiben. Der Bootmanager hilft Ihnen beim Start Ihrer Windows-Installation. Der Windows Boot Manager selbst ist generisch und kennt keine Betriebssystemanforderungen innerhalb des Systemladevorgangs.

Wie man die meisten Windows Boot-Probleme löst
Wie man die meisten Windows Boot-Probleme löst
Läuft Ihr Windows-Computer nicht hoch? Es kann sich um einen Hardware-, Software- oder Firmware-Fehler handeln. Hier ist, wie man diese Probleme diagnostiziert und behebt.
MEHR LESEN
Wenn nur eine Version von Windows vorhanden ist, startet das System damit, ohne den Auswahlbildschirm des Bootmanagers anzuzeigen. Sobald Sie jedoch ein anderes Betriebssystem installiert haben, ändert sich dieser Prozess, so dass Sie das Betriebssystem auswählen können, das Sie verwenden möchten.

Boot-Konfigurationsdaten

Moderne Windows-Versionen speichern Boot Configuration Data (BCD) in einer registrierungsähnlichen Datenbank. Bisher haben Sie Ihre Boot-Screen-Optionen mit der winzigen Datei boot.ini (und dem Windows NT-Bootloader, ntldr) verwaltet. Allerdings ist eine einzelne unsichere Textdatei anfällig für Angriffe, weshalb diese auf eine sicherere, aber universellere Lösung umgestellt wurde.

Darüber hinaus bietet BCD sowohl BIOS- als auch EFI-basierten Systemen die gleichen Möglichkeiten, Konfigurationsdaten mit einem Boot-Option-Editierwerkzeug wie BCDEdit zu bearbeiten (mehr dazu in Kürze).

Hier sind vier Möglichkeiten, alte Bootmanager-Optionen aus dem System-Boot-Prozess zu entfernen.

1. Ausblenden der Optionen
Okay, die erste Option ist also nicht das strikte Entfernen des Eintrags, aber Sie können die alternativen Boot-Optionen über das Startmenü von Windows Advanced ausblenden.

Drücken Sie die Windows-Taste + I, um das Einstellungsfenster zu öffnen. Gehen Sie zu Update & Security > Recovery, und wählen Sie unter Advanced startup die Option Restart now. (Alternativ drücken Sie die Umschalttaste, während Sie Neustart im Startmenü wählen.) Bitte beachten Sie, dass Ihr System dadurch sofort neu gestartet wird, stellen Sie also sicher, dass Sie alle wichtigen Dokumente speichern, bevor Sie auf die Schaltfläche klicken.

wie man alte boot-menüoptionen in windows löscht

Wählen Sie Use another operating system > Change defaults. Hier können Sie den Timerbildschirm des Windows Boot Managers einstellen sowie ein Standardbetriebssystem auswählen. Die Auswahl Ihres Standardbetriebssystems entfernt keine anderen Installationen, verhindert aber, dass der Bootmanager bei jedem Systemstart erscheint.

Alternative Methode: MSConfig verwenden
Ähnliche Ergebnisse können Sie im Fenster Windows Systemkonfiguration erzielen. Geben Sie mscon in die Suchleiste des Startmenüs ein und wählen Sie die beste Übereinstimmung aus. Öffnen Sie die Registerkarte Boot. Sie können Ihr Standardbetriebssystem, den Timeout-Bildschirm und andere Startoptionen festlegen.

Außerdem können Sie alte Einträge aus dem Bootprozess „löschen“, aber das entfernt sie nicht wirklich von Ihrem System (es stoppt jedoch, dass der Auswahlbildschirm für das Betriebssystem des Bootmanagers erscheint).

wie man alte boot-menüoptionen in windows löscht

2. Verwenden Sie BCDEdit, um Bootmanager-Optionen zu entfernen.
BCDEdit ist das integrierte Bootmanager-Bearbeitungsprogramm. Ein Wort zur Warnung: Das Löschen des falschen Bootmanager-Eintrags hat sehr frustrierende Ergebnisse. Überprüfen Sie jede Bearbeitung doppelt, bevor Sie auf Enter klicken.

Geben Sie cmd in die Suchleiste des Startmenüs ein, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen. Sobald sich das erhöhte Eingabeaufforderungsfenster öffnet, geben Sie bcdedit /export c:\bcdbackup ein, um ein Backup Ihrer BCD-Einstellungen zu erstellen. Als nächstes geben Sie bcdedit /v ein, um die Bootloader aufzulisten, die sich derzeit auf Ihrem System befinden. Hier ist, was passiert, wenn ich diesen Befehl auf meinem Desktop ausführe:

wie man alte boot-menüoptionen in windows löscht

Der Abschnitt Windows Boot Manager beschreibt den Speicherort des Bootmanagers zusammen mit anderen Bezeichnern. Der Abschnitt Windows Boot Loader beschreibt den Windows 10 Bootloader für dieses System, die eindeutige Kennung, wo man winload.exe finden kann, um den Bootvorgang fortzusetzen, wenn die Partition die Wiederherstellung aktiviert hat, und den Stammverzeichnis.

Wenn Sie mehr als eine Windows-Installation haben, finden Sie hier die Informationen zum Bootloader. Die Art des Betriebssystems wird neben der Beschreibung angezeigt. Darüber hinaus wird ein Legacy OS Loader unter einer separaten Halterung angezeigt.